Illustration oben
 
Wohnen für Hilfe  

Wohnen für Hilfe

 

Das neue Projekt "Wohnen für Hilfe" der Freien Altenarbeit Göttingen e.V. und des 
Studentenwerks Göttingen verbindet Generationen.

  • Wünschen Sie sich Unterstützung bei Arbeiten in Haushalt oder Garten?
  • Haben Sie freie Zimmer in Ihrer zu groß gewordenen Wohnung oder Ihrem Haus?
  • Möchten Sie das ändern?
  • Haben Sie schon häufiger daran gedacht, dass Begleitung zu Terminen und Veranstaltungen Sie entlasten würde?
  • Wünschen Sie sich Entlastung in der Betreuung Ihres Haustiers?
  • Fehlt Ihnen ein wenig Abwechslung im Alltag?
  • Können Sie sich vorstellen, zusammen mit Studierenden zu wohnen?

 

Wunderbar! "Wohnen für Hilfe" ist genau das Richtige für Sie! 

Weitere Informationen finden Sie hier ...  

 

Wie funktioniert Wohnen für Hilfe?


Wohnen für Hilfe vermittelt Wohnpartnerschaften zwischen Vermieterinnen / Vermietern, die sich Unterstützung im Haushalt wünschen, und Studie­renden, die eine mietreduzierte Bleibe suchen und hierfür Unterstützungsleistungen anbieten.

Die Idee: Ältere Menschen, Familien oder andere Interessierte bieten Studierenden ein Zimmer, möglicherweise auch eine Einliegerwohnung an. Dazu wird ein ganz normaler Mietvertrag zu einer vereinbarten reduzierten Miete geschlossen. Im Gegenzug erbringen die Studierenden vereinbar­te Hilfsleistungen für ihre Vermieter/-innen.

Als Faustregel gilt: Für einen Quadratmeter Wohnraum wird eine Stunde Arbeit im Monat geleistet, wobei pflegerische Tätigkeiten ausge­schlossen sind.

"Wohnen für Hilfe" ist ein Kooperationsprojekt der Freien Altenarbeit Göttingen e.V. mit dem Studentenwerk Göttingen. Die Beratung und Vermittlung sind kostenfrei.

 

Interessierte, die Wohn­raum zur Verfügung stellen wollen, wenden sich bitte an die Freie Altenarbeit Göttingen e.V. und füllen einen Bewer­bungsbogen aus. Dies können Sie selbst tun, gerne beraten Sie hierbei unsere ehrenamtlichen Wohnberater/-innen. Nach Absprache kommen diese auch zu Ihnen nach Hause und beantwor­ten Fragen rund um das Projekt. Zueinander passende Wohnpartner/innen werden dann durch unsere Wohnberater/innen in Kontakt gebracht. In einem gemeinsamen Gespräch gibt es Zeit zum Kennenlernen, zur Klärung von Fragen sowie Unterstützung bei der Ausgestaltung  des Wohnraumüberlassungsvertrags. Vertragspartner sind nach erfolgreicher Vermittlung ausschließlich Vermieter und Mieter. Dabei ist hervorzuheben, dass die Freie Altenarbeit Göttingen e.V. nicht die Vertragsgestaltung übernimmt, sondern lediglich berät.

Darüber hinaus steht die Freie Altenarbeit Göttingen e.V. bei Fragen und Beratungsbedarf jederzeit zur Verfügung:

Kontakt: mobile wohnberatung südniedersachsen
c/o Freie Altenarbeit Göttingen e.V.
Am Goldgraben 14, 37073 Göttingen, Tel. 0551-43606
Email:
wohnberatungsmobil@f-a-g.de

 

Interessierte Studierende wenden sich bitte an das Studentenwerk Göttingen und füllen einen Bewerbungsbogen aus. Das Servicebüro Studentisches Wohnen des Studentenwerks Göttingen ist Ihr An­sprechpartner für erste Informationen sowie Fragen zum Projekt. Die geprüfte Anfrage wird an die Freie Altenarbeit Göttingen e.V. weiterge­leitet. Nähere Informationen des Studentenwerks Göttingen finden Sie hier

Kontakt: Servicebüro Studentisches Wohnen, Platz der Göttinger Sieben 4, 37073 Göttingen
Tel.: 0551.395135;
Email: wohnen@studentenwerk-goettingen.de

 

 

Pressespiegel

Hier einige Erfahrungsberichte unserer Wohnpartnerschaften, die in den Medien erschienen sind:

nach oben

Copyright © 2008-2015
Freie Altenarbeit Göttingen e.V. / Kontakt:
info@f-a-g.de
Seite aktualisiert am 12.08.2016