Illustration oben
 
Nachlese vom 8. Januar 2014 

Nachlese 8. Januar Erzählcafé

„Ein deutsches Kriegskind und sein schwieriger Platz in der `Volksgemeinschaft´"

Mit Dr. Katja Langenbach

Moderatorin: Regina Meyer

 

Am Mittwoch, den 8. Januar 2014 fand in Kooperation mit dem Bündnis zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus das Erzählcafé mit dem Titel "Ein deutsches Kriegskind und sein schwieriger Platz in der Volksgemeinschaft" statt.

EC vom 8-01-2014 / Foto 01

EC vom 8-01-2014 / Foto 02

Zu Gast war Dr. Katja Langenbach, die von ihrem Leben während der Zeit des Nationalsozialismus erzählte. Sie berichtete, was es bedeutete, einen – wenn auch getauften jüdischen Vater zu haben.

Unter der Moderation von Regina Meyer wurde ein individuelles Schicksal greifbar, was dazu beitrug, diese Zeit besser zu begreifen.

Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher, die kaum ausreichend Platz im Veranstaltungsraum fanden (s. Foto unten), lauschten nicht nur der Lebensgeschichte von Frau Langenbach, sondern sie ließen sich auch durch ein von ihr vorausgeschicktes persönliches Statement zur Wichtigkeit von Zeitzeugenarbeit begeistern.

EC vom 8-01-2014 / Foto 03

EC vom 8-01-2014 / Foto 04

Gerahmt von häufigem Applaus der Gäste konnte an diesem Nachmittag ein kleiner Einblick in die Erfahrungen von Kriegskindern ermöglicht werden.

 

Copyright © 2008-2015
Freie Altenarbeit Göttingen e.V. / Kontakt:
info@f-a-g.de
Seite aktualisiert am 12.08.2016