Illustration oben
 
mobile wohnberatung  

Zuhause im Alter

Programm  "Nachbarschaftshilfe und soziale Dienstleistungen"

So lange wie möglich selbständig in der vertrauten Wohnumgebung leben – das ist der Wunsch der meisten älteren Menschen.

 

Dazu gehört die bauliche und technische Ausstattung der Wohnung ebenso wie eine gute Versorgung im Wohnumfeld. Um hier durch Modellprojekte neue Impulse zu setzen, hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend das Programm "Soziales Wohnen – Zuhause im Alter" aufgelegt.

Im Programmteil "Nachbarschaftshilfe und soziale Dienstleistungen" wird die Mobile Wohnberatung Südniedersachsen als eins von 45 Projekten aus allen Bundesländern gefördert.

 

In ganz unterschiedlicher Weise stärken die Projekte das nachbarschaftliche Miteinander, die gesellschaftliche Teilhabe sowie die Unterstützung und Versorgung älterer Menschen in ihrem Wohnumfeld.

 

Ein engeres Zusammenwirken von Nachbarn, Familie, Freunden, freiwillig Engagierten und professionellen Dienstleistern ermöglicht neue soziale Netzwerke für ein selbstbestimmtes Wohnen und Leben im Alter.

 

Vielfältige Informationen zum Programm und zum Wohnen im Alter sind unter den Links: "Nachbarschaften-Seniorenbüros" und "Serviceportal Zuhause-im-Alter" abrufbar.

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2008-2015
Freie Altenarbeit Göttingen e.V. / Kontakt:
info@f-a-g.de
Seite aktualisiert am 12.08.2016