Illustration oben
 
Programme

Veranstaltungsprogramme zum Downloaden

  

Halbjahresprogramme

2017

ZEITZEUGENPROJEKT
 
  • "Zeitzeugenprojekt" – Erzählcafés und mehr ...:
    1. Halbjahr 2017 (pdf-Datei, 682 KB)
 

2016

ZEITZEUGENPROJEKT
 
  • "Zeitzeugenprojekt" – Erzählcafés und mehr ...:
    2. Halbjahr 2016 (pdf-Datei, 512 KB)
  
WOHNEN 
 
  • "Neues Wohnen" – Veranstaltungen rund um Wohnen und Alter:
    2. Halbjahr 2016 (pdf-Datei, 510 KB)
ZEITZEUGENPROJEKT
 
  • "Zeitzeugenprojekt" – Erzählcafés und mehr ...:
    1. Halbjahr 2016 (pdf-Datei, 512 KB)
  
WOHNEN 
 
  • "Neues Wohnen" – Veranstaltungen rund um Wohnen und Alter:
    1. Halbjahr 2016 (pdf-Datei, 510 KB)

2015


ZEITZEUGENPROJEKT
 
  • "Zeitzeugenprojekt" – Erzählcafés und mehr ...:
    2. Halbjahr 2015 (pdf-Datei, 515 KB)
  
WOHNEN 
 
  • "Neues Wohnen" – Veranstaltungen rund um Wohnen und Alter:
    1. Halbjahr 2015 (pdf-Datei, 500 KB)


2014 

  
ZEITZEUGENPROJEKT
  • "Göttinger Zeitzeugenprojekt" – Erzählcafés und mehr:
    2. Halbjahr 2014 (pdf-Datei, 500 KB)

     
     
  • "Göttinger Zeitzeugenprojekt" – Erzählcafés und mehr:
    1. Halbjahr 2014 (pdf-Datei, 1,9 MB)
  •  

 


WOHNEN


  • "Neues Wohnen" – Veranstaltungen rund um Wohnen und Alter:
    2. Halbjahr 2014 (pdf-Datei, 470 KB)

 

 

 

  

Und gerne können Sie noch mal in den WOHNEN-Veranstaltungen von 2012 stöbern (2013 gab es keinen eigenen Veranstaltungskalender)!
  • Neues Wohnen in Südniedersachsen"
    Veranstaltungskalender der mobilen Wohnberatung,
    2. Halbjahr 2012 (pdf-Datei, 630 KB) 
  • "Neues Wohnen in Südniedersachsen" 
    Veranstaltungskalender der mobilen Wohnberatung,
    1. Halbjahr 2012 (pdf-Datei, 660 KB)  

Vereinspräsentationen

 

 
     
  • "mitmachen und mitgestalten"  – Neue Wege in der Generationenarbeit – mehr finden Sie im Flyer
 

Aktuelle Biographiegruppen

 

In einer Biographiegruppe kommen 6-8 Menschen unterschiedlichen Alters zusammen, um in einem kleinen Kreis über ihre Biographie, ihre Lebenserfahrungen zu sprechen. Bei den regelmäßig stattfindenden Treffen kann das eigene Leben erinnert und geordnet werden.

  • Altersgemischte Biographiegruppen für Männer und Frauen
    unter der Leitung von Irene Schultens – starten regelmäßig.

    Alles Wissenswerte dazu – z.B. Termine und Themen – finden Sie im Flyer
  • Die Biographiegruppe mit dem Schwerpunktthema "Ost-West-Blicke"– unter der Leitung von Annette Rehfus

    Alles Wissenswerte dazu finden Sie im Flyer.
    Termin: Freitags, 10.15 Uhr - 12.15 Uhr:

 

Neue Biographiegruppen des Göttinger Zeitzeugenprojektes sind gestartet!!

Haben Sie Interesse, an einer Biographiegruppe teilzunehmen?
Zwei neue Gruppen haben begonnen:
Die genauen Starttermine dafür sowie weitere Informationen und Anmeldung bitte bei Elisabeth Mücke, Tel: 0551.3894664

Seminare und Fortbildungen 

Hier sind solche Veranstaltungen eingestellt, für deren Teilnahme eine Anmeldung erforderlich ist – und die üblicherweise kostenpflichtig sind. Bei uns sind jedoch immer Ermäßigungen möglich. Sprechen Sie uns bitte an, denn niemand sollte aus Geldnot auf Bildung verzichten müssen!


Pädagogische Biographiearbeit – Konzepte, Methoden und Praxisfelder
Praxisorientierte einjährige berufsbegleitende Fortbildung in 6 Modulen

Fortbildung für Professionelle im Bildungsbereich, in der Beratung und in sozialen Berufsfeldern. Die Fortbildung ist in Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein als Bildungsurlaub anerkannt.

Neuer Durchgang: geplant ab 2014

Das Fortbildungsteam: Dr. Bettina Dausien, Helga Flörcken-Erdbrink und Regina Meyer

Mehr zum Inhalt, zu den Kosten und Teilnahme-Voraussetzungen können Sie hier nachlesen.

Veranstalter ist das Evangelische Bildungszentrum Bad Bederkesa (Heimvolkshochschule) – in Verbindung mit dem "Institut für Biografieforschung und Kulturanalyse" (ibika)

 


Wohnseminar: "Wenn die Eltern älter werden ..."
Anregungen und Klärungshilfe für Angehörige

Die Hilfs- und Pflegebedürftigkeit der älter werdenden Eltern konfrontiert uns mit den Erwartungen und Bedürfnissen einer Generation, die nach dem Lebensmodell der Großfamilie auf ein heute ganz anders organisiertes Leben trifft.
In dem Seminar werden mit Hilfe angeleiteter Übungen eigene Bedürfnisse und Standpunkte erarbeitet sowie die Verhältnisse im Familiengeflecht beleuchtet.

 

Termin: 2014, Wochenendseminar
Moderation: Almut Schilling und Mechthild Diekmann
Ort: Freie Altenarbeit Göttingen, Am Goldgraben 14, 37083 Göttingen

Die Teilnahmegebühr beträgt 60,00 € (Vereinsmitglieder 30,00 €). Hier können Sie sich den Flyer zur Veranstaltung ansehen und ausdrucken lassen! Weitere Informationen unter: 0551.43606


Fortbildung:

"Mobiler Sozialer Wohnberater"– Barrierefreies Wohnen in guter Nachbarschaft

  • Informationsveranstaltung bei unserem Erwachsenenbildungsträger VNB
    Termin: voraussichtlich wieder 2014
    Ort: Theaterstraße 11, 37073 Göttingen

  • Mehr dazu im FLYER
  • Anmeldungen werden gerne unter der Telefon-Nr.: 0551.43606 oder als Email:
    wohnberatungs-mobil@t-online.de entgegen genommen.

Oder Sie faxen uns das ausgefüllte Anmeldeformular zu!

Der demographische Wandel verlangt nach neuen Wegen und mehr Solidarität im Zusammenleben. Eine gute Nachbarschaft hält das Quartier oder das Dorfleben zusammen und schützt vor Vereinsamung. Eine barrierearme Wohnung erhöht die Lebensqualität, nicht nur bei altersbedingten Einschränkungen.
"Mit einer neuen Fortbildung zum Mobilen Sozialen Wohnberater bieten wir fundiertes Wissen kombiniert mit praktischer Anwendung. Wir binden vorhandene Erfahrungen und Kompetenzen in das Wirkungsfeld der Wohnberatung sinnvoll mit ein", so Regina Meyer, Mobile Wohnberatung Südniedersachsen, Veranstalterin und Organisatorin der Fortbildung. "Wir möchten damit Menschen gewinnen, die sich ehrenamtlich in der Mobilen Wohnberatung Südniedersachsen engagieren und Freude an dieser Tätigkeit haben. Die Wohnberater/innen helfen, Älteren und ihren Angehörigen den Weg in ein barrierearmes und nachbarschaftliches Zuhause zu ebnen," so Meyer weiter.

"Das Neue ist der umfassende Begriff der Wohnberatung. Wir vermitteln sowohl Kenntnisse für die technische Seite der Wohnraumanpassung als auch Kompetenzen für die Förderung von Nachbarschaftlichkeit und Vernetzung im "Dritten Sozialraum", ergänzt Prof. Dr. Dr. Peter Alheit, ehemaliger wissenschaftlicher Leiter der Fortbildung.

Die Fortbildung qualifiziert Interessierte aus der Region Südniedersachsen zu mobilen sozialen Wohnberater/innen, die dann mit dem blauen Beratungsmobil unterwegs sind. Diese verfolgen das Ziel, eine gute Unterstützung bei Entscheidungsprozessen rund um das Wohnen anzubieten. Dies tun sie zusammen mit hauptamtlichen Mitarbeiter/innen der Mobilen Wohnberatung in Einzelgesprächen, in Veranstaltungen und an Informationsständen. Die "Soziale Wohnberatung" bewahrt vor übereilten und oft kostenspieligen Veränderungen durch Umbauten und Umzüge. Die Beratung gibt einen geschützten Raum, die persönlichen Möglichkeiten und Wünsche zu überdenken. Die "Wohnbiographie" kann erkundet werden und der "Gebrauchswert" der Wohnung wird analysiert. Dabei werden auch das soziale Umfeld, die Nachbarschaft und neue Formen des gemeinschaftlichen Wohnens berücksichtigt. Dies gibt Ratsuchenden eine größere Sicherheit bei ihren Entscheidungen.

Dir Fortbildung besteht aktuell aus 9 Modulen (Juli 2014 - April 2015), die als (Halb-)Tages-veranstaltungen freitags und samstags in Göttingen stattfinden. Die Module vermitteln erfahrungsbezogen und sehr praxisorientiert grundlegende Kenntnisse. Die Einsatzfelder werden mit einer Exkursion und Praxisprojekten veranschaulicht. Die Teilnehmenden bilden "Neigungsgruppen" zur gegenseitigen Unterstützung. Nach Modul 9 schließt eine einjährige begleitete Erprobungsphase an.

mobile wohnberatung südniedersachsen
Am Goldgraben 14
37073  Göttingen
Tel.: 0551.4 36 06
Fax: 0551.54 19 14
wohnberatungs-mobil@t-online.de

Die Fortbildung wird veranstaltet von der Mobilen Wohnberatung Südniedersachsen und dem VNB Göttingen in Kooperation mit dem "Niedersachsenbüro Neues Wohnen im Alter", dem "Forum Gemeinschaftliches Wohnen e.V." und dem Sanitätshaus o.r.t, gefördert vom Bundesfamilienministerium im Programm "Zuhause im Alter".

nach oben

Copyright © 2008-2015
Freie Altenarbeit Göttingen e.V. / Kontakt:
info@f-a-g.de
Seite aktualisiert am 12.08.2016